tiergarten.com - The online-shop of Schüling Buchkurier
www.tiergarten.com – Der Online-Shop des Schüling Buchkuriers

tiergarten.com forum
Schüling Buchkurier - Dr. rer. nat. Klaus Schüling
Forum

    Forum unterwegs: Rückblick auf Treffen 1 bis 4


    -> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)

    Beitrag hinzufügen
      
    Name: (= Nachname)  
    Passwort: (= Kundennummer)
    Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
    Beitrag: Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
    Foto: (gif/jpg/png)

    (Dateigröße max. 2MB)

    Zoosammlertreffen

    Klaus Schueling:   Ort und Zeit fürs nächste Frühjahrs-Zoosammlertreffen stehen fest:

    Zum zweiten Mal findet im Frühjahr ein regionales Zoosammlertreffen statt, welches den altbewährten Ablauf der ursprünglichen Treffen aufnimmt.

    Diesmal ist der Naturzoo Rheine vom 16. bis 18. März 2018 unser Gastgeber.

    Informationen zu allen Details erhalten Sie schon bald unter:
    http://www.tiergarten.com/zweites-fruehjahrs-zoosammlertreffen-in-rheine/

    Um das Treffen, besonders auch die Verpflegung der Teilnehmer planen zu können, bitte ich ab sofort um Anmeldung.

    Klaus Schüling, Tel.: 0251 311523 ? mail@schueling.de

    Zur Anmeldung mit 1-2 Klicks haben wir auch wieder eine Facebook-Veranstaltung eingerichtet.
    (https://www.facebook.com/Buchkurier/events/)




    From the 16th to the 18th March 2018 there will be a meeting of zoocollectors at the Zoo in Rheine.

    Read more details soon:
    http://www.tiergarten.com/zweites-fruehjahrs-zoosammlertreffen-in-rheine/

    Please register informally, so that we can provide space and provisions for everybody.

    Klaus Schüling, Tel.: 0251 311523 ? mail@schueling.de
    (30.06.2017)
    Michael Mettler:   Von mir auch hier noch mal ein dickes Dankeschön an das Trio aus Ideengeber, Organisator und Gastgeber des Frühjahrs-Zoosammlertreffens. Gerade den überschaubaren Teilnehmerkreis und den nicht von vornherein straff durchgeplanten Ablauf fand ich sehr angenehm, das war wie ein \"back to the roots\" zu den ersten Treffen dieser Art vor über 25 Jahren...!
    (20.03.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017


    Am Freitag treffen wir uns ab 18.00 Uhr zwanglos ganz nahe am Tierpark Aschersleben im
    Restaurant Athos, Ermslebener Straße 3, 06449 Aschersleben.

    Am Samstag erfolgt die Anlieferung zur Tauschbörse durch den Haupteingang (bzw. mit dem PKW neben dem Zooeingang) ab 9.00 Uhr.

    Am Sonntag treffen wir unsum 10. 00 Uhr im Wildpark Stangerode, Deistraße 23, 06543 Stangerode.

    Telefonisch sollte ich unter 01725660160 durchgehend erreichbar sein.

    Von Freitag auf Samstag werden fünf Teilnehmer mit Isomatte und Schlafsack im Zoo übernachten,von Samstag auf Sonntag zwei.

    Bislang haben sich 22 Teilnehmer angemeldet.

    Noch Fragen?

    (15.03.2017)
    Klaus Schueling:   Jan van Engelghem, unser lieber Freund aus Belgien will auch kommen!

    Noch kann man sich also anmelden für das Treffen am kommenden Wochenende ...
    (13.03.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    so langsam wäre es wichtig, z.B. das Essen am Abend und den Besuch in Stangerode planen zu können.
    Daher bitte ich alle Zweifler und Zögerer, sich so schnell wie möglich bei mir (an) zu melden.

    Auf der Gästeliste.:

    Frank-Dieter Busch
    Kai Deuker
    Thomas und Kerstin Gems
    Uwe Hardtke
    Olaf Haupt
    Martin Hildebrandt
    Andreas Kraut
    Tomas Klingemann
    Andreas Kraut
    Christiaan Luttenberg, Niederlande
    Michael Martin
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Uwe Ruländer, Anreise aus der Schweiz
    Roland Schneider
    Klaus Schüling
    Kathrin Seidel
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger
    (08.03.2017)
    Klaus Schueling:   Uwe Hardtke und Olaf Haupt kommen auch ...
    (02.03.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der Gästeliste.:

    Frank-Dieter Busch
    Kai Deuker
    Martin Hildebrandt
    Andreas Kraut
    Tomas Klingemann
    Andreas Kraut
    Christiaan Luttenberg, Niederlande
    Michael Martin
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Uwe Ruländer, Anreise aus der Schweiz
    Roland Schneider
    Klaus Schüling
    Kathrin Seidel
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger

    und ein Teilnehmer, der hier nicht genannt werden möchte
    (01.03.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der vorläufigen Gästeliste.:

    Frank-Dieter Busch
    Martin Hildebrandt
    Andreas Kraut
    Tomas Klingemann
    Christiaan Luttenberg, Niederlande
    Michael Martin
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Uwe Ruländer, Anreise aus der Schweiz
    Klaus Schüling
    Kathrin Seidel
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger

    und ein Teilnehmer, der hier nicht genannt werden möchte
    (23.02.2017)
    Klaus Schueling:   : Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der vorläufigen Gästeliste u.a.:

    Frank-Dieter Busch
    Martin Hildebrandt
    Tomas Klingemann
    Michael Martin
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Uwe Ruländer
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Klaus Schüling
    Kathrin Seidel
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger
    (21.02.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der vorläufigen Gästeliste u.a.:

    Frank-Dieter Busch
    Martin Hildebrandt
    Tomas Klingemann
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Uwe Ruländer
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Klaus Schüling
    Kathrin Seidel
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger


    (16.02.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der vorläufigen Gästeliste u.a.:

    Frank-Dieter Busch
    Martin Hildebrandt
    Tomas Klingemann
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Uwe Ruländer
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Klaus Schüling
    Thomas Suckow
    Frank Wilhelms
    Peter Zwanzger

    ... wem ich bei der Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten (als Fahrer oder Beifahrer) helfen kann, möge sich bitte bei mir melden!
    (14.02.2017)
    Klaus Schueling:   Frühjahrs-Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    auf der vorläufigen Gästeliste:

    Frank-Dieter Busch
    Tomas Klingemann
    Michael Mettler
    Olaf Paterok
    Uwe Ruländer
    Dietmar Reisky
    Michael Rojahn
    Klaus Schüling
    Thomas Suckow
    Peter Zwanzger

    Es wird ganz bestimmt nett, gesellig und ein bißchen wie früher - aber bitte anmelden!
    (14.02.2017)
    Klaus Schueling:   Zoosammlertreffen in Aschersleben vom 17. bis 19. März 2017

    Seit 1990 eine Handvoll begeisterter Zoofreunde zum ersten Zoosammlertreffen in den Zoo Hannover einluden, finden jährlich Anfang September solche Treffen statt.
    Von Anfang an waren Freunde aus den Niederlanden, Belgien und Polen dabei.
    Über die Jahre entwickelte sich das Treffen, inzwischen unter dem Namen Zoohistorica,
    immer mehr zu einem internationalen Treffen von Zooenthusiasten. Im letzten Jahr fand es in Zürich statt, in diesem Jahr lädt Wroclaw ein, danach soll es nach Antwerpen gehen.

    Auf vielfachen Wunsch veranstalten wir vom 17. bis 19. März 2017 im Zoo Aschersleben zum ersten Mal ein regionales Zoosammlertreffen im Frühjahr, welches den altbewährten Ablauf der ursprünglichen Treffen aufnimmt:

    Am Freitag, 17. März, treffen wir uns ab ab 18.00 Uhr zwanglos in der Gastronomie des Zoo Ahsersleben, am Samstag findet ab 10.00 Uhr eine Tauschbörse und abends ab 18.00 Uhr im geselligen Rahmen eine Versteigerung gespendeter Dinge statt, deren Erlös dazu dienen soll, Kindern aus finanzschwachen Familien den Besuch im Zoo Aschersleben zu ermöglichen
    Am folgenden Sonntag werden wir gemeinsam den 300 ha großen Wildpark Nordmann in Stangerode besuchen. Hier besteht die Möglichkeit, vom Safaribus aus die großen Gruppen u.a. an Naturrindern, Wisenten und Bisons zu erleben.

    Der Besuch im Zoo Aschersleben und das Zoosammlertreffen sind kostenlos, die Safari im Wildpark Stangerode kostet pro Person 10,- ? (bitte auf jeden Fall vorher anmelden).

    Eine begrenzte Anzahl kann unter einfachen Verhältnissen (Schlafsack) im Zoo zu übernachten.
    Wer sich für diese Möglichkeit interessiert, möge mich bitte ansprechen. Weitere Informationen finden sich hier: www.aschersleben-tourismus.de

    Um das Treffen, besonders auch die Verpflegung der Teilnehmer planen zu können, bitte ich ab sofort um Anmeldung.

    Klaus Schüling, Tel.: 0251 311523 - mail@schueling.de

    Ich komme mit folgenden Personen teil:
    am Freitag Abend:
    am Samstagvormittag bei der Tauschbörse:
    am Samstagabend im Zoo:
    am Sonntag um 10.00 Uhr im Wildpark Stangerode:
    Ich benötige für die Tauschbörse am Sonntag einen Tisch:
    Ich bin einverstanden, dass mein Name auf der Gästeliste veröffentlicht wird.


    From the 17th to the 19th March 2017 there will be a meeting of zoocollectors at the Zoo in Aschersleben.
    Except for the visit to the 300 ha Wild Animal Park in Stangerode on Sunday morning, the entire meeting shall be held at the Zoo in Aschersleben beginning with an informal gettogether on Friday night (6 pm).
    On Saturday we are going to have a trade fair (beginning at 10 am) and plenty time in the afternoon to meet friends and fellow collectors as well as to see the zoo. From 6 pm we are meeting for food and an auction.

    All revenues and donationas are dedicated to provide funding of zoo visits to children,

    There is no fee for the meeting or entrance to the zoo in Aschersleben.

    From those who wish to go on a safari ride through the Park in Stangerode we are asking 10,- ? per person.
    Please register informally, so that we can provide space and provisions for everybody.
    How many are coming?
    Are You going to be there on Friday?
    Are You coming along to Stangerode on Sunday?
    Do You need a table for the trade fair on Saturday?

    (04.02.2017)
    Klaus Schueling:   Zoohistorica 2014
    25. Internationales Zoosammlertreffen

    Kölner Zoo, 5. und 6. September 2014
    2. Info-Rundbrief

    Liebe Zoosammler und Zoofreunde,

    mit diesem 2. Info-Rundbrief möchte ich Ihnen/Euch weitere Details zur bevorstehenden
    Veranstaltung „Zoohistorica 2014“, dem 25. Internationalen Zoosammlertreffen mitteilen.

    Zunächst die höchst erfreuliche Ankündigung, dass nach langen Jahren „kreativer Pause“
    ein guter Bekannter die Versteigerung durchführen wird: Thomas Suckow (früher im Magdeburger Zoo, jetzt Inspektor im Tierpark Bernburg) ist vielen von uns mit seiner „dominant-drakonischen“, geräuschvollen und lustigen Art der Versteigerung in bester Erinnerung. Ich denke wir alle können gespannt sein!

    Der bei dieser Auktion erzielte Erlös wird der ausserordentlich erfolgreichen Arbeit der „Tenkile Conservation Alliance“, einer in der East Sepik-Provinz von Papua-Neuguinea arbeitenden Naturschutz-Organisation zugute kommen, die sich um die Rettung zweier kaum bekannter, vom Aussterben bedrohter Baumkänguru-Arten, dem Tenkile (Dendrolagus scottae) und dem Weimang (Dendrolagus pulcherrimus; früher als Unterart des Goodfellows Baumkängurus angesehen) bemüht. Gegründet von zwei ehemaligen Tierpflegern aus dem Zoo Melbourne/Australien, hat die Tenkile Conservation Alliance durch eine enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Bevölkerung enorme Erfolge erzielt, was bisher in einem gesetzlich geschützten Regenwald-Gebiet von über 100.000 Hektar resultierte.
    Wer mehr Informationen haben möchte, geht bitte zu www.tenkile.com


    Ich möchte hiermit daran erinnern, dass für die Teilnahme an der Zoohistorica 2014 eine schriftliche Anmeldung dringend erforderlich ist, da eine Planung ansonsten unmöglich ist. Entweder durch eine einfache e-mail an peter20er@aol.com
    oder durch einen Brief oder eine Postkarte an Peter Zwanzger, Kölner Zoo, Riehler Str. 173,
    50735 Köln
    Eine Bestätigung der Anmeldung wird innerhalb weniger Tage zugeschickt. Bitte geben Sie an, ob Sie planen, beim Icebreaker am Freitag-Abend dabei zu sein, und ob Sie am Abendprogramm (Vortrag, Abendessen, Auktion) am Samstag teilnehmen werden. Das macht die Planung einfacher.

    Es gibt KEIN online-Anmeldungsformular!

    Anmeldungsschluss ist am 25. August 2014!!!


    Mehrfach wurde ich gefragt, warum die Anmeldegebühr so hoch ist:
    Von den 50 Euro bekommt die Zoo-Gastronomie, die uns mit den Getränken und dem Abendbuffet versorgen wird, 45 Euro zur Abdeckung der Kosten für Essen, Getränke und
    das Personal, das sich um uns kümmern wird. Dies ist ein speziell ausgehandelter Preis für
    zoo-interne Veranstaltungen, ansonsten wäre der Betrag noch höher.
    Der verbleibende Rest von 5 Euro muss ausreichen, um die weiteren Kosten (z.B. für das Gruppenfoto, die Namensschilder, Portokosten etc.) abzudecken.

    Ich bin überzeugt davon, dass jeder Teilnehmer mit dem Abendbuffet sehr zufrieden sein wird!


    Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr von 50 Euro pro Person auf das folgende Giro-
    Konto, das ausschliesslich für die Zoohistorica 2014 eingerichtet wurde.

    Konto-Nr. 1932 1025 91
    Bankleitzahl: 370 501 98
    bei der Sparkasse Köln Bonn
    Konto-Inhaber: Peter Zwanzger

    IBAN: DE37 3705 0198 1932 1025 91
    BIC: COLSDE33XXX

    Bitte geben Sie „Zoohistorica 2014“ als Verwendungszweck an!

    Begleitpersonen (Anmeldung ebenfalls erforderlich!), die am Abendprogramm am Samstag
    teilnehmen möchten, müssen ebenfalls die Teilnahmegebühr von 50 Euro bezahlen-

    Peter Zwanzger,
    Kölner Zoo

    (27.07.2014)
    krümmel:   Im Kalender steht, dass das Treffen 2014 in Köln stattfinden wird
    (22.09.2013)
    Schüling Buchkurier:   Ein zweiter Rundbrief mit weiteren Einzelheiten wird folgen.

    Schon mal vorweg: an dem Sonnabendvormittag sollte es genügend Parkplätze neben dem Tiergarten geben. Der Zoo liegt im eher vornehmen Stadtteil Clifton; wer kann, sollte deshalb möglichst zeitig nach einer geeigneten Unterkunft suchen. Rückfragen bitte an Tim Brown (rick@raresoulvinyl.co.uk) von der „Independent Zoo Enthusiasts‘ Society“ stellen – möglichst auf Englisch.
    (27.05.2013)
    Schüling Buchkurier:   Zoosammlertreffen 2013

    Das 24. Internationale Zoosammlertreffen (ZooHistorica 2013) findet statt
    im Zoo Bristol, Grossbritannien, 13.–15. September 2013.
    Das vorläufige Programm sieht wie folgt aus:

    Freitag, 13. September:
    Abendliches Beisammensein (Treffpunkt wird noch bekanntgegeben).

    Samstag, 14. September:
    Zoo Bristol
    Tauschbörse
    "Stille Versteigerung" während der Tauschbörse und nachmittags Zooführung.
    Abendessen in der Clifton Suite des Zoo-Gesellschaftshauses (Clifton Pavilion).
    "Goldene Versteigerung" von seltenen Zooführern und anderen Dingen, inklusive Material aus dem Archiv des Zoo Bristol.
    Kurze historische Präsentation des Zoo Bristol durch Geschichtsstudenten Sarah-Joy Maddeaux und Andy Flack (im Hörsaal des Zoos).
    "Zoo-Quiz für Artenschutz" in kleinen Teams, Erlös zugunsten von Artenschutz-Projekten des Zoo Bristol (Clifton Suite).

    Sonntag, 15. September:
    Morgendliche Führung durch "Wild Place", die neue Besucherattraktion des Zoo Bristol auf dem Gelände des Hollywood Tower Estate.
    Nachmittags Führung durch Slimbridge Wildfowl and Wetlands Centre, das weltberühmte Hauptquartier des Wildfowl and Wetlands Trust, mit einer speziellen Präsentation des Artenschutzprojekts für den Löffelstrandläufer (Eurynorhynchus pygmeus).

    Die Teilnahmegebühr beträgt £40 (€46) pro Person und beinhaltet Eintritt in alle drei Zoos und Abendessen am Samstag. Sollte Geld übrig bleiben, wird dies zugunsten der Amphibienschutzprojekte des Zoo Bristol gespendet.
    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, würden wir uns über baldige Registrierung freuen. Das Geld kann im Voraus überwiesen oder per Scheck (an IZES) oder Paypal bezahlt werden.

    BANK: Natwest.
    Konto-Nr. 49439865;
    BIC: NWBKGB2L;
    IBAN: GB90NWBK01039949439866

    PAYPAL: sales@izes.co.uk

    SCHECK: auszustellen an IZES; Adresse: PO Box 4, TODMORDEN, Lancs, OL14 6DA, Grossbritannien (Schecks aus dem Ausland müssen in Britischen Pfund ausgestellt sein.)

    Weitere Details folgen demnächst per Email. Das endgültige Programm wird zudem in der Sommerausgabe von "Zoo Grapevine" erscheinen. Dies ist das erste mal in 12 Jahren, dass das Zoosammlertreffen in Grossbritannien stattfindet, und wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme.


    Hotels in Clifton und Umgebung:
    Avon Gorge Hotel, Sion Hill, Clifton, Bristol BS8 4ID
    Clifton Hotel, St Pauls Road, Clifton, Bristol BS8 1LX
    Clifton House, 4 Tyndall's Park Road, Bristol BS8 1PG
    The Regency Bristol Hotel, 40 - 44 St Pauls Road, Clifton, Bristol BS8 1LR
    Rodney Hotel, 4 Rodney Place, Clifton, Bristol BS8 4HY
    The Washington, St Pauls Road, Clifton, Bristol BS8 1LX
    Holiday Inn Bristol City Centre, Bond Street, BS1 3LE
    Ibis Bristol Centre, Explore Lane, BS1 5TY
    (27.05.2013)
    Klaus Schüling:   Die erste Einladung für das diesjährige Zoosammlertreffen:

    Zoohistorica 2012

    Erster Rundbrief / First Circular
    Zoohistorica Plzeň (Pilsen) 2012

    Das 23. Jahrestreffen der Sammler von allem Rund um die Tiergärtnerei
    The 23rd annual meeting of collectors of zoo literature and memorabilia

    31. August – 2. September 2012

    Dear friends,

    In this first letter we would like to invite you to the Zoo Pilsen (Plzeň). We can inform you about the date of our meeting (31.8.-2.9.). The post-trip zoo for Sunday will be probably Zoopark Chomutov. Its specialization is Palaearctic fauna, they keep for example Golden and Mishmi-takin, cranes, have Eurosafari, an Old North Bohemian Mountain Village exhibit (open-air museum).

    In Pilsen, we have an amazing collection of animals with Komodo dragons, Indian Rhinos, fauna of Madagascar and Philippines, lots of reptiles, birds and small mammals.
    Our Czech River exhibit is also very interesting as well as the Japanese Garden or falconery shows. There are free enclosures for carnivorous mammals and monkey islands in our zoo.

    Meeting will take place mainly in an old farmhouse called Lüftnerka in west-northern part of our zoo. There are zoo-school (educational centre) and restaurant situated there as well.

    During early spring, we will specify the program, but it will have a usual form.

    We welcome if you send us the anticipated number of participants, names, and especially e-mail contacts well in advance.


    Liebe Freunde,
    In diesem ersten Brief möchten wir Sie in den Zoo Pilsen (Plzeň) einladen.
    Wir informieren Sie über aktuelle Termin unserer Sitzung (31.8.-2.9.). Die Post-Trip-Zoo für Sonntag wird wahrscheinlich Zoopark Chomutov. Seine Spezialisierung ist Paläarktis Fauna, sie zum Beispiel zu halten Golden und Mishmi-Takin, Kräne, haben Eurosafari, alten nordböhmischen Bergdorf aufweisen (Freilichtmuseum).

    In Pilsen haben wir erstaunliche Sammlung von Tieren mit Komodo-Warane, Panzernashörner, Fauna von Madagaskar und den Philippinen, viele Reptilien, Vögel und kleine Säugetiere.
    Interessant ist tschechische Fluss Exposition, Japanischer Garten, Falkner- Schau. Freigehege für Bären und Groskatzen oder Affen Inseln.

    Meeting findet vorwiegend am alten Bauernhaus namens Lüftnerka in west-nördlichen Teil von unserem Zoo; dort gibt es Zoo-Schule (Bildungszentrum) und ein Restaurant.

    Während der frühen Frühjahr werden wir festlegen Programm, aber es wird übliche Form haben.

    Wir freuen vor und nach dem Senden der zu erwartenden Zahl der Teilnehmer, Namen und vor allem E-Mail-Kontakten.

    Best regards / Viele Grüsse

    Martin Vobruba
    vobruba@plzen.eu
    aburbov@seznam.cz

    (11.01.2012)
    Klaus Schüling:   Heute war der letzte Tag der Anmeldung für das diesjährige Zosammlertreffen in Leipzig.
    Wer noch nicht angmeldet ist, aber sich das Treffen dennoch nicht entgehen lassen möchste, möge sich bitte so schnell wie möglich mit Herman Reichenbach in Verbindung setzen!
    Details unter "News", Punkt 5 rechts im Menu
    (25.08.2011)
    Michael Amend:   Mein Motto ist : Weniger ist manchmal mehr......
    (31.08.2009)
    Klaus Schüling:   Herzlichen Dank an Jonas Livet für die 20. International Zoohistorica in Mulhouse und Basel.
    Dank der Unterstützung von Frank Pé (Artwork) und dem unermüdlichen Einsatz des Rests der Familie Livet wurde ein bislang unerreichter Organisationgrad erreicht (4 Rundbriefe, Website, Werbebanner, T-Shirts, Tagungsbier (!) etc) - kein leichtes Erbe für Michael Amend als Gastgeber im nächsten Jahr im Zoo Landau.
    Geplant für 2011: Leipzig
    Option für 2012: Bristol
    (31.08.2009)
    Klaus Schüling:   Mitfahrgelegenheit für Kurzentschlossene:

    Ich wäre froh, wenn ich nicht alleine fahren müsste, sondern einen Mitfahrer finden würde, der die Fahrtzeit verkürzt und mich am einschlafen hindert ...

    Ich kann aber erst am frühen Samstagmorgen nach Mulhouse fahren (Abfahrt in MS: ca. 2.00 Uhr) - und Sonntag Vormittag zurück.

    Fahrtstrecke ab Münster über Köln oder Frankfurt möglich - also wer da auf dem Weg mitgenommen werden möchte, möge sich bitte rasch melden.
    (Mein Hotel nimmt 37,- Euro für das Einzelzimmer.)

    (27.08.2009)
    Klaus Schüling:   Nachdem ich im letzten Jahr in Breslau gekniffen habe, freue ich mich auf das diesjährige Treffen.

    Wem ich (gerne auch nur zur Ansicht) etwas aus dem laufenden Sortiment oder unserem Antiquariat mitbringen soll, möge mir dies bitte möglichst rasch mitteilen.

    Das 20. Zoosammlertreffen findet am 28., 29. und 30. August 2009 in Mulhouse/Mülhausen in Frankreich statt.
    Für Details bitte rechts unter "News" schauen.

    Für 2010 ist dann Landau/Pfalz geplant.
    (15.08.2009)
    Schüling Buchkurier:   Ein weiterer Anreiz, zum Zoosammlertreffen in Breslau zu fahren: Ehrengast wird Ken Kawata sein, ehemaliger Kurator der Zoos von Staten Island, Indianapolis und Topeka!
    (15.07.2008)
    Ralf Sommerlad:   Hach ich würd ja gern, auch wegen des traditionsreichen Zoos und seines sehr engagierten und kenntnisreichen Direktors - aber da bin ich schon weit weg in meiner neuen Heimat..
    (20.06.2008)
    Klaus Schüling:   Leider wird aus unserer gemeinsamen Fahrt zum Zoosammlertreffen nach Breslau nichts. Nur neun Personen haben ihr Interesse bekundet – so dass sich ein Reisebus wirklich nicht lohnt.
    Ich habe noch versucht einen 8-sitzigen Kleinbus zu mieten – aber diese Wagen dürfen nicht nach Polen gefahren werden.

    (22.04.2008)
    Jennifer Weilguni:   Die Idee mit der Busfahrt ist ja an und für sich echt super, aber für uns "Südländer" wäre es wohl doch ein ganz schöner Umweg, über Köln oder Hannover zu fahren um dort den Bus zu erwischen.
    (26.03.2008)
    Michael Amend:   Und nicht zu vergessen, Breslau ist ein historisch äußerst interresanter Zoo, etliche alte Häuser, wie das Dickhäuerhaus oder die Bärenburg stehen noch...
    (21.03.2008)
    Klaus Schüling:   Zur Motivation:
    Mittlererweile sind es atcht Interessenten ...
    (20.03.2008)
    Walter Koch:   Hallo!
    Wo sind die Narrischen geblieben!
    Organisation von Reisen dürfte Euch
    nicht unbekannt sein. Also schaut
    in Euren Terminkalender nach. Nehmt
    Euch für die Zeit vom 5.bis7.Sept. frei
    und meldet Euch verbindlich für
    die Busfahrt nach Breslau an. Zeit zum
    Infoaustausch und für Streitgespräche
    haben wir dann während der Reise genug.

    Bisher liegen 2 verbindliche Anmeldungen
    vor. Ein Tandem würde also genügen. Nur
    weiß ich nicht ob Klaus Schüling meine schwächliche Kondition ausgleichen kann.

    Macht bitte auch unsere Freunde in
    Benelux , GB und sonstwo mobil (um so
    interessanter wird die Busreise).

    Also ran an die E-Post- Versandtastatur.




    (20.03.2008)
    Klaus Schüling:   Bitte, wer vage interessiert ist, möge sich bitte möglichst rasch melden!
    (19.03.2008)
    Klaus Schüling:   Liebe Zoosammler!

    Ich bin verschiedentlich darum gebeten worden, für das diesjährige Zoosammlertreffen vom 5. bis 7. September in Wroclaw, Polen eine Busfahrt anzubieten:

    Die Fahrt kann nur zustande kommen, wenn mindestens 20 Personen mitfahren.
    Start und Ziel soll in Köln sein - ein Haltepunkt in der Nähe von Hannover sollte möglich sein.

    Die Fahrt kostet 120,- Euro pro Person, für die Übernachtung im Doppelzimmer (2 Nächte) kommen noch ca. 100,- Euro hinzu.
    Sollten sich mehr als 25 Mitfahrer finden, wird es günstiger.

    Die Fahrt soll von Freitag (früh) bis Sonntag abend (bzw. früher Morgen am Montag) dauern - es wäre schade, am Sonntag auf die Exkursion nach Opole zu verzichten.

    Ich brauche jetzt möglichst schnell eine Rückmeldung, wer von Ihnen bei diesen Rahmenbedingungen mitfahren möchten.

    Insbesondere die Quartiersuche ist sehr problematisch - es macht sicher Sinn, die Busfahrer gemeinsam unterzubringen - aber hierzu sind möglichst umgehend Ihre Rückmeldungen erforderlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Schüling

    (19.03.2008)
    Michael Mettler:   Nach momentanem Stand werde ich diesmal wohl aussetzen.
    (14.03.2008)
    Jennifer Weilguni:   Nachdem nun auch in der Zoopresseschau der offizielle Termin für das Zoosammlertreffen in Polen bekannt gegeben wurde, wollte ich mal nachfragen, wer von euch denn alles gedenkt dabei zu sein ?
    (14.03.2008)
    Klaus Schüling:   www.tiergarten.com/zoohistorica.php:

    Es fehlen noch Sonntags-Ausflugsziele und Gruppenbilder - also noch einmal:

    Wir arbeiten gerne Bilder (zum Beispiel die Gruppenfotos) oder auch persönliche Erinnerungen, Kritik und Anrengungen aller Teilnehmer in diese Seite ein!
    (18.11.2007)
    Michael Amend:   Aber weiß, wieviele alte Zooführer die für ihre " Dienstleistungen " verlangen....Ich werde wohl nicht nach Breslau kommen, nicht, das ich hinterher noch verheiratet bin, Kreisch.
    (17.11.2007)
    Michael Mettler:   Ich habe eben schallend gelacht, als ich neben den Zoohistorica-Texten die Google-Anzeige sah "Sexy Frauen warten auf dich". Beim nächsten Sammlertreffen sollte ich vielleicht weniger auf das Tauschmaterial achten als auf das Drumherum :-)
    (17.11.2007)
    Klaus Schüling:   Wichtiger Hinweis:
    Wir arbeiten gerne Bilder (zum Beispiel die Gruppenfotos) oder auch persönliche Erinnerungen, Kritik und Anrengungen aller Teilnehmer in diese Seite ein!
    (16.11.2007)
    Jennifer Weilguni:   Was mir hier aufgefallen ist.. mehrfach hat Sven P. Peter betont, dass er beim Zoosammlertreffen in Hamburg auf jeden Fall dabei sein wird :-)
    (16.11.2007)
    Katharina Schmidt:   Neuigkeiten zum Zoo-Sammlertreffen 2008 und viele Informationen rund um die Sammlertreffen gibt es jetzt auf www.tiergarten.com/zoohistorica.php (auch über unsere News-Seite zu erreichen)!
    (16.11.2007)
    Michael Mettler:   Ja, das ist die selbe Veranstaltung. Die Tauschbörse findet laut Einladung im Troparium statt. Hoffentlich ist im entsprechenden Raum nicht die Luftfeuchtigkeit so hoch, dass sich unser ganzes sammelwürdiges "Altpapier" wellt... Das Problem hatten wir nämlich schon mal, beim Treffen in Münster. Da standen unsere Tische im Bärenhaus, und kurz vorher waren alle Innenkäfige ausgespritzt worden... (Wer denkt auch an SOWAS?)

    Das größte Problem für einen Zoosammler sind übrigens die Finanzen. So ein Zoo kostet schließlich ein Heidengeld, und wenn man gleich eine ganze Sammlung davon hat, ohauerha :-)
    (20.04.2007)
    Sven P. Peter:   @Karsten: OK, vieleicht unglücklich formuliert^^ Eher in die nähe vom Gehlenhaus ;) Nu is aber genug verraten, is ja erst ab nächster Woche alles klarer ;)
    Auf der Hagenbeck-HP is auch was dazu (is doch das selbe, oder?) :
    http://www.hagenbeck-tierpark.de/tierpark/veranstaltungen/jubilaeum/zoohistorica.html
    (20.04.2007)
    Zoosammler:   @Sven: Danke für die Mail!
    @Karsten Vick: Kommt immer auf den Blickwinkel an: Man kann ja auch ein "Sammler" sein, weil man es noch nötig hat, zu "sammeln". Wer alles hat, braucht ja nicht mehr zu "sammeln"...
    (20.04.2007)
    Karsten Vick:   @Sven: Wenn du ins Gehlenhaus ziehst, hüte dich vor den Anakondas und Vampiren!
    (20.04.2007)
    Michael Mettler:   Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich geografische Sichtweisen sind. Der Niederrhein ist also von Hamburg aus "Süden" :-)
    (20.04.2007)
    Sven P. Peter:   Nächste Woche wissen wir mehr ob es mit dem geplanten Standort klappt ;) Dann gibt es auch näheres dazu. Ich sag nur "Gehlen-Haus" :-P
    (20.04.2007)
    Michael Mettler:   @Jennifer: Vielleicht meint er ja nur den Süden Hamburgs :-)
    (20.04.2007)
    Jennifer Weilguni:   @Sven
    Gen Süden ? Smile na hoffentlich klappt es dann auch mal mit einem gemeinsamen Wilhelma Besuch :-)
    (20.04.2007)
    Sven P. Peter:   Ich kann zwar nebenan wohnen, aber ich ziehe ja schon im August wohl gen süden ;) Aber mein Zimmer hier behalte ich. Bei mir wäre wohl auch ein Bett frei, falls wer gar nix findet.
    (19.04.2007)
    Jennifer Weilguni:   @Michael Mettler
    Nach so vielen erfolgreichen und erfreulichen Zusammenkünften mit Zoofreunden habe ich eigentlich keine Angst, enttäuscht nach Hause zu kommen. Eher mit staubtrockenen Mund (vom vielen Reden) und zwei Extrakoffern(vom vielen Kaufen).
    @Karsten Vick
    Naja weisst doch wie schüchtern ich bin :-))))))

    Wo werdet ihr den eigentlich unterkommen..? Also mit Ausnahme von Sven, der ja praktisch gleich nebendran wohnt. Bucht ihr das vorgeschlagene Hotel oder hat noch jemand einen günstigen Geheimtip ?
    (19.04.2007)
    Karsten Vick:   Zoosammler ist gar kein Zoosammler, Sven findet keinen der seine Bilder leiden mag und Jennifer fremdelt!?! Ihr stellt heute euer Licht aber ganz gewaltig untern Scheffel!!


    Schade, dass ich nicht dabei sein kann.
    (18.04.2007)
    Michael Mettler:   @Zoosammler, falls du mit Sven P. Peter in Mailkontakt bist: Dem habe ich die Einladung des Veranstalters gerade weitergemailt. Kann ich dir aber auch noch direkt zukommen lassen, bräuchte nur die Mailadresse.

    Wie groß die Sammlung ist, ist kein Kriterium für die Teilnahme und wird auch von niemand kontrolliert :-) Nach dem Treffen ist sie jedenfalls unter Garantie größer...

    Das Spektrum der Teilnehmer reicht vom Anfänger bis zum alten Hasen, manche Sammler spezialisieren sich auf einzelne Zoos oder bestimmte Länder, andere sammeln weltweit alles, was sie bekommen können. Und wer kein Tauschmaterial hat, findet noch genug, was man auch käuflich erwerben kann. Wenn es nicht gerade eine Rarität sein soll, auch zu durchaus freundlichen Preisen: Aktuelle Zooführer meistens zum Originalpreis, solche aus den letzten 10-20 Jahren manchmal sogar günstiger (da in Sammlerkreisen reichlich vorhanden). Bei richtig alten Zooführern oder Übersee-Material kann's dann schon mal kostspieliger werden, als Ausgleich stellt der eine oder andere Sammler auch Grabbelkisten zu Flohmarktpreisen hin.... Kurz gesagt: Es ist für jeden Bedarf und Geldbeutel was dabei und keine elitäre Veranstaltung. Aber Vorsicht: Suchtgefahr....!
    (18.04.2007)
    Zoosammler:   Ich überlege auch eine Teilnahme, allerdings war ich noch nie auf einem Zoosammlertreffen und verfüge nicht gerade über eine überdimensional große Sammlung, ist das ein Nachteil? Und wo muss man sich denn anmelden?
    (18.04.2007)
    Michael Mettler:   @Sven und Jennifer: Ich kann euch beruhigen, ich hatte noch nie den Eindruck, dass ein Erstteilnehmer nach der Tauschbörse (bei der durchaus auch Etliches verkauft wird) enttäuscht war. Frust schiebt man eigentlich nur als "alter Hase", wenn man schon wieder bestimmte Lücken in der Sammlung nicht schließen konnte :-)

    Und wer noch nach der "Räuberschach-Methode" sammelt (sprich: alles nimmt, was kommt), hat spätestens bei der Auktion am Abend beste Chancen, für wenig Euros viel Material abzugreifen.

    Zum angebotenen Material zählen übrigens je nach Sammler nicht nur Zooführer, -zeitschriften und -jahresberichte, sondern auch Bücher, Postkarten, Poster, historische Fotos, Aufkleber, Pins und eben alles Mögliche, was man rund um die Materie Zoo sammeln kann. Fehlen eigentlich nur noch Zootierköttel in Kunstharz als Briefbeschwerer oder ähnliche Devotionalien :-) Und natürlich gibt's auch unter Zoosammlern spezielle Fans von z.B. Elefanten, Pandas usw., die bestimmt nicht nur auf Zoomaterial ihrer Favoriten scharf sind.
    (18.04.2007)
    Sven P. Peter:   @Jennifer: Ich nehme deine Euros auch gerne ohne lästigen tausch ;)
    Trotzdem bin ich mir über die Tauschbarkeit meiner Bilder noch nicht im klaren ;)
    (18.04.2007)
    Jennifer Weilguni:   Ah, ich sehe schon, werde dann nicht ganz alleine da stehen :-) (Ich fremdel doch so :-)).
    @Sven
    Tja, Du hast ja wenigstens was zum Tauschen.. ich muss mal hoffen, dass man mir gnädig gesinnt ist und zur Not auch ein paar Euro als Tauschobjekt annimmt, falls ich was für mich finde :-)
    (18.04.2007)
    Sven P. Peter:   Danke Michael :)
    Hmm, vieleicht sollte ich tatsächlich dann ma ein paar entwickeln lassen ;)
    (18.04.2007)
    Michael Mettler:   @Sven: Ich maile dir die Einladung mal zu. Im Zweifelsfall gibt's ja innerhalb Hamburgs bestimmt den "kleinen Dienstweg"...

    Übrigens: Könnte mir vorstellen, dass es unter den Sammlern durchaus Interessenten für schöne Tierportraits gibt :-)
    (18.04.2007)
    Sven P. Peter:   Muss man sich vorher anmelden? ;) Ich komme ganz sicher :)
    (18.04.2007)
    Michael Mettler:   Bin dabei, mache aber die Sonntagstour in den Wildpark Schwarze Berge nicht mit.
    (18.04.2007)
    Jennifer Weilguni:   Also ich habe mich jetzt auch für das Zoosammlertreffen in Hamburg angemeldet. Wer von euch wird denn alles da sein ?
    (18.04.2007)
    Michael Mettler:   Ich erlaube mir, diesen alten Thread aufzuwärmen, da ich gerade die Einladung für das Zoosammlertreffen 2007 in Hamburg erhielt (31.8.-2.9.) und im Programm vier Stunden (!! 19 bis 23 Uhr) für die traditionelle Auktion eingeräumt sind. Damit wäre die untenstehende Diskussion wieder aktuell, weshalb ich keinen neuen Thread eröffnen wollte.
    (05.04.2007)
    Michael Mettler:   @Sven: Ich dachte an einen Klönabend und nicht an einen Reeperbahn-Bummel.... :-)
    (14.09.2006)
    Sven P. Peter:   Höhö, genau. Naja, wenigstens wüsste ich ein paar nette Restaurants für den netten Abend ;)
    (14.09.2006)
    Michael Mettler:   @Klaus Schüling: Noch ein paar gezielte Infos, und wir haben Sven so weit, dass er das nächste Treffen mitorganisiert ;-)
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   Die ersten Treffen fanden damals noch im Frühling statt, nach dem Motto: Die Saison beginnt. Der Termin wurde aber recht bald auf den Herbst verlegt, weil ein Argument nicht von der Hand zu weisen ist: Viele neue Zooführer und Jahresberichte erscheinen erst zur Jahresmitte, und viele Zootouren der Sammler - von denen sie Tauschmaterial mitbringen - fallen in die Sommermonate. Also ist ein Herbsttermin für aktuelles Material tatsächlich am interessantesten.
    (13.09.2006)
    Klaus Schüling:   @Michael Mettler:

    Da habne wir uns nicht mißverstanden; Du kriegst noch eine Antwort, nicht nur zu Deinem Vorschlag ...
    (13.09.2006)
    Sven P. Peter:   Ich fände ja den Sommer besser, aber vieleicht sollte man da mal schauen wann die meisten können.
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   Der genaue Termin für das nächste Treffen steht meines Wissens noch gar nicht fest? Klassisch ist es eigentlich das erste Wochenende im September, das wäre im nächsten Jahr der 1./2. September. Aber es wird ja mit größter Wahrscheinlichkeit hier im Forum angekündigt werden.
    (13.09.2006)
    Sven P. Peter:   Wie viel kommt denn bei den Auktionen immer so zusammen?
    Falls ich es überlesen habe, wann ist das Treffen?
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   @Sven: Über die erwähnte Auktion. Jeder, der will, spendet Sachen aus seinen Tauschkisten für die traditionell abends nach dem Essen stattfindende Auktion. Das entsprechende Artenschutzprojekt wird in der Regel vom gastgebenden Zoo bzw. dessen Förderverein vorgegeben.

    Die eigentlich tolle Idee der Auktion krankt nur leider zunehmend daran, dass immer mehr Material zusammenkommt, an dem die meisten Sammler kein Interesse mehr haben, weil sie nach Abschluss der eigentlichen Tauschbörse nur noch jene Sachen spenden, die vorher eh niemand haben wollte. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Und da gleichzeitig die reine Menge immer größer wird, zieht sich die Auktion mittlerweile über mehrere Stunden hin. Und da manche Zooführer usw. auch nicht nur einmal, sondern -zigmal vertreten sind, kehrt allmählich Langeweile ein. Deswegen mein Diskussionsanstoß, wie man die Grundidee vielleicht wieder aufpeppen könnte.
    (13.09.2006)
    Sven P. Peter:   Na denn bin ich ja beruhigt. Zu dem Treffen in HH werde ich natürlich kommen :)
    So ein netter abend wäre sicher nicht schlecht.
    Wie wurden denn sonst einnahmen zum artenschutz gemacht?
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   @Sven: Wir geben bei den Treffen alle nur die Sachen weg, die wir entweder doppelt (oder mehrfach) haben oder aus irgendeinem Grund nicht mehr brauchen. Zwingt dich also niemand, deine wertvollen Stücke herauszurücken... Außerdem sind viele Sammler auch bereit, bei fehlendem Gegen-Tauschmaterial so manches Stück ganz schlicht zu verkaufen. Und da kannst du durchaus auch Schnäppchen machen. Du kannst genausogut ohne eigenes Material am Treffen teilnehmen (und wirst es garantiert MIT Material verlassen...).
    (13.09.2006)
    Sven P. Peter:   Noch eine ganz andere Frage: Meine meisten führer gebe ich sooo ungerne her, muss man überhaupt was beisteuern oder geht es auch nur so?
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   @Sven: Solche Wundertüten machen natürlich nur Sinn, wenn sie preiswert sind. Und wenn ich mir überlege, dass bei der letzten Auktion ganze Stapel von Zooführern für ein paar Euros weggingen, dann wäre mit einer solchen Wundertüte bestimmt niemand finanziell überfordert.

    @Klaus Schüling: Streng genommen schuldest du mir nach deinem Beitrag NOCH IMMER deine Meinung... :-)

    Eine Diskussion beim nächsten Treffen wäre sicherlich nicht schlecht, aber wann? Mittags wird schließlich schon das Auktionsmaterial eingesammelt, da müsste das Procedere eigentlich schon feststehen, sonst vertagen wir es ja nur um ein weiteres Treffen. Morgens wird niemand Lust zum Diskutieren haben (ich auch nicht), nachmittags wollen wir den Tierpark sehen, und unmittelbar vor der Auktion macht es wenig Sinn.

    Ganz ketzerisch gesagt: Einen reinen Klönabend nach dem Abendessen fände ich auch mal ganz schön - nur wie bekommen wir dann Spenden für das jeweilige Artenschutzprojekt zusammen?
    (13.09.2006)
    Sven P. Peter:   Ich bin zwar auch ein Sammler, aber auch notorisch pleite, daher meine zurückhaltung ;) Ich finde einige Ideen dazu gut, doch ich könnte mir keine wundertüte oder sowas leisten^^ Mal sehen wie es später ausschaut, wenn es in HH losgeht.
    (13.09.2006)
    Klaus Schüling:   @ Michael Mettler
    Ich schulde Dir noch meine Meinung.

    Hier nur einige begleitende Gedanken:
    Es sind gar nicht so viele Zoosammler am Forum beteiligt.
    Man sollten dem Gastgeber noch einen Gestaltungsrahmen lassen und nicht schon heute die Menufolge un die Anzhal der Gabeln auf dem Tisch diskutieren.
    Viel wichtiger ist doch die Frage, wie man neue Sammler gewinnt!
    Vielleicht wäre es eine gute Idee, In HH eine Sitzung zur Geschäftsordnung durchzuführen, in der wir uns solche gedanken gemeinsam machen können ...
    (13.09.2006)
    Walter Koch:   Wenn ich es nach Hamburg im nächsten Jahr schaffe, werde ich eine Wühlkiste
    für "Beginner" und "neue" Zoo-Archivare
    mitbringen. In München habe ich bereits
    viel Ersteigertes für die dortigen Zoo-
    freunde zurück gelassen.
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   Hat das hier noch kein weiterer Sammler gelesen, oder ist die fehlende Reaktion symptomatisch für die allgemeine Einstellung zum Thema Auktion ("wurscht")? Hatte mich eigentlich auf eine Diskussion eingerichtet....
    (13.09.2006)
    Michael Mettler:   Was haltet ihr von der Idee, beide Vorschläge zu kombinieren?

    Also: Material für die "Wundertüten" alias "Überraschungspakete" wird VOR der Tauschbörse eingesammelt. Jeder langjährige Sammler weiß, dass z.B. Walsrodeführer bis auf die ersten Ausgaben und den jeweils aktuellen auf dem "normalen Weg" kaum absetzbar sind. Würde man die in die Auktion gegebenen spaßeshalber markieren, stellte sich wahrscheinlich heraus, dass das selbe Material seit Jahren nur immer wieder durch die Auktionen kreist. Und mit einigen anderen Sachen verhält es sich ähnlich, z.B. gibt es offensichtlich nur wenige Sammler für Zeitschriften, vor allem für ausländische. Daher mein Vorschlag: Solches "Füllmaterial" (Motto: tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert...) könnte zu Beginn der Veranstaltung abgegeben werden, wird in "Wundertüten" o.ä. mit Festpreis verpackt und am Stand des Gastgebers (soweit Stand vorhanden) oder von Klaus Schüling angeboten. Hier könnten sich Einsteiger eindecken, und nach den Auktionen zu urteilen, nutzen auch die von außerhalb Deutschlands angereisten Teilnehmer fast eher den "Paketkauf" als den eigentlichen Tausch, um sich günstig mit größeren Mengen deutschen Materials zu versorgen. Vielleicht ließen sich - das ist natürlich vom genauen Ort der Veranstaltung innerhalb des Zoos abhängig - solche Wundertüten auch an unbeteiligte Zoobesucher verkaufen. Übrig gebliebene Wundertüten könnten im Gastgeberzoo verbleiben und über den dortigen Förderverein auch nach dem Treffen noch zu Gunsten des ausgewählten Projektes abgesetzt werden (an die eigenen Mitglieder oder in einem Zooshop), ob nun tütenweise oder einzeln (letzteres würde mehr Geld bringen). Damit hätten wir Sammler mit Materialspenden zum Projekt beigetragen und gleichzeitig unser eigenes Sortiment gestrafft.

    Material, für das man ein gewisses Interesse erwartet, könnte dann in eine Auktion gehen, die sich nicht mehr über Stunden hinziehen würde (wobei die Raucher nach Zigaretten hecheln, die Müden nach Sauerstoff gieren und sich keiner traut, mal aufs Klo zu gehen, weil gerade DANN die einzige Rarität aufgerufen werden könnte...).

    Ich würde mir wünschen, dass der jeweils gastgebende Zoo eine größere Rolle bei der Bereitstellung von Auktionsmaterial spielt. Highlight für mich war z.B. die Auktion beim Treffen im Berliner Zoo (lang, lang ists her), als Zoochef Klös aus Zoobeständen einige Spezialitäten beisteuerte wie alte Tierbestandslisten oder Zoo-Krawatten, also Sachen, die man nicht (mehr) auf normalem Wege bekommen konnte. Sowas geht dann auch zu ordentlichen Preisen weg und dient der Sache. Mancher Sammler würde vielleicht sogar irgendwelche "Devotionalien" von Zootieren ersteigern: Fährtenabdrucke in Gips, affen- oder elefantengemalte Bilder usw. Solche Sachen müssten natürlich im Vorfeld des Treffens organisiert werden.

    Was haltet ihr davon?

    @Klaus: Möchtest du einen Bericht über das erste Treffen per Mail oder ins Forum gestellt bekommen?
    (06.09.2006)
    Klaus Schüling:   Michael Mettler hat mir folgende Gedanken zur Auktion Zoosammlertreffens gemailt.
    Da ich seine Gedanken absolut teile, möchte ich diese auf diesem Wege zur allgemeinen Diskussion stellen:

    "Zum Sammlertreffen: Ich habe den Eindruck (und bin damit nicht allein), dass sich die Einrichtung der Auktion ein wenig "totgelaufen" hat, zumal manche Exemplare wirklich mengenweise vertreten waren. Wie siehst du es? Ich habe mir mit Frank zusammen auf der Rückfahrt schon den Kopf zerbrochen, wie man diesen eigentlich schönen und unterhaltsamen Programmpunkt wieder aufwerten könnte, aber sehr viel ist uns auch nicht eingefallen. Meine einzige Idee wäre, das Material für die Auktion ZU BEGINN der Tauschbörse einzusammeln, damit die Kisten nicht nur mit den Ladenhütern des Tages gefüllt werden. Dieses Prinzip habe ich mal andernorts kennen gelernt und fand die Idee nicht schlecht. Allerdings könnte dann das Problem sein, dass ZU wenig Material zusammenkommt.
    Eine andere Variante wäre, das zum Abschluss eingesammelte Material packenweise in undurchsichtige "Wundertüten" zu stecken und diese zu einem festen Preis (oder in zwei bis drei Preiskategorien) anzubieten und nur wirkliche Highlights bzw. für solche Tüten ungeeignetes Material (z.B. Poster) zu versteigern."

    Ich glaube, ein Einsammeln zu Beginn der Tauschbörse geht an der Idee vorbei - man entsorgt doch solche Dinge, die beim Tauschen nicht weggegangen sind.
    Es zeigt sich aber, dass insbesondere die Faltblätter - häufig in Vielzahl eingereicht - kaum noch abgenommen werden.
    Mein Vorschlag wäre daher, nur drei oder vier Lose mit solchen Faltblättern zu machen (und Doubletten vorher auszusortieren und als kostenlose Grabbelkiste bereitzustellen).
    So entsteht ein wenig Wettbewerb und das ganze ist innerhalb von 5 Minuten abgehandelt.
    Ähnlich kann man mit Zooführern verfahren: Als Überraschungskiste mit jeweils 50 Stück - ideal für Einsteiger, uninteressant für die langjährigen Sammler.
    Ältere Stücke können dann einzeln aufgerufen werden - das halte ich für spannender.
    Ich glaube, manch einer hat auf den einen interesanten Führer im stapel schon gar nicht mehr gesteigert, weil er die Entsorgung anderen acht Allerweltsführer fürchtete.

    Noch eine Bitte:
    Ich bin natürlich nicht zum Fotographieren gekommen - würde aber gerne die Website hier Impressionen der zurückliegenden Treffen ergänzen.
    Mailt mir bitte Bilder der zurückliegenden Treffen an:
    mail@schueling.de
    Wer kann eine Liste der Orte und Jahre beisteuern?
    Welcher "Mann der ersten Stunde" schreibt mir etwas über das erste Treffen?
    (06.09.2006)
    Lollo:   Ich bin heute aus München vom Zoosammlertreffen zurückgekommen. Es war Super! Ich war zum ersten Mal dabei und habe soviele tolle Eindrücke und natürlich auch Zooführer mit nach Hause genommen. Ich habe ganz viele sehr nette Leute kennegelernt und habe mich fast heiser gequatscht! Der Münchner Zoo ist auch toll, landschaftlich sehr reizvoll und auch die Tiergehege sind sehr schön und großzügig angelegt. Nicht gefallen haben mir die neuen Tierhäuser, das Nashornhaus ist ja furchtbar, viel zu eng für die Tiere ! Ich möchte mich aber bei allen Teilnehmern und Veranstaltern des Zoosammlertreffens bedanken, es war ein tolles Wochenende, das viel zu schnell vorbei war. Nach Hamburg im nächsten Jahr komme ich auf jeden Fall!
    (04.09.2006)
    Michael görick:   Mein Sohn und ich kommen mit nach Augsburg.
    (11.08.2006)
    Michael Mettler:   Frank-Dieter Busch und ich kommen nicht mit nach Augsburg.
    (11.08.2006)
    Klaus Schüling:   Ich habe leider verpennt auf dem Anmeldungsbogen für das Zoosammlertreffen abzufragen, wer denn am Sonntag plant, mit nach Augsburg zu kommen.
    Würdet Ihr mir das Bitte mitteilen - am einfachsten per Antwort hier ins Forum - ich nehme die Einträge dann ´raus ...

    Übrigens liegen zur Zeit etwa 60 Anmeldungen aus 7 Ländern vor...
    (11.08.2006)
    Michael Mettler:   @Oliver: Nein, ich komme nicht nach Solingen. Aber wenn du da in einem der Terrarien eine große Chinesische Schmucknatter (Elaphe taeniura) sehen solltest, dann "grüß mal schön" - das war mal meine....
    (14.07.2006)
    Oliver Jahn:   @ Michael, ich werde auf jeden Fall mein Geld in den Rostocker Zoo tragen!! Mehr kann ich meiner familie erst mal nicht zumuten, es seie denn das Wetter wird schlecht (was ich bei Badeurlaub an der Ostsee ja nicht hoffen will!!), dann ist vielleicht auch mal wieder Schwerin drin!!!
    Ab dem nächsten Jahr wird es wieder einfacher, denn dann müssen wir uns mit dem urlaub nach den Ferien des kindergartens richten, und dem enstprechend wieder im Juli oder August in den Urlaub fahren, so dass ich Anfang September auf jeden Fall wieder dabei bin! Dietmar Reisky kommt auch nicht, der hat immer an diesem Wochenende Stadtfest in Aschersleben! Da muss er den Zoo vertreten! Da er im letzten Jahr in Berlin war, kann er in diesem jahr nicht schon wieder weg! Er bedauert es auch!
    Aber nach Solingen werde ich auf jeden Fall versuchen, zu kommen! Mal sehen, wenn du auch fährst, bietet sich ja evtl. eine Fahrgemeinschaft an! ;-)
    (14.07.2006)
    Michael Mettler:   @Oliver: Verräter! Wer Zoo-Fan ist, sollte sein Geld gefälligst in und für Zoos ausgeben.... :-)
    (13.07.2006)
    Oliver Jahn:   Ich kann leider nicht! Jahresurlaub mit Familie im Norden!! Schade!
    (13.07.2006)
    Michael Mettler:   Wie sieht's denn inzwischen aus - wer aus dem Forum kommt denn nach München? Ich bin jedenfalls schon dabei, mein persönliches Beiprogramm an Zoos zu planen.
    (13.07.2006)
    Klaus Schüling:   Kommt Ihr alle nicht? - bislang sieht es bei den Anmeldungen sehr mau aus ...
    (12.06.2006)
    Klaus Schüling:   Sie sind herzlich zum Zoosammlertreffen 2006 vom 1. bis 3. September nach Münche eingeladen!
    Endlich stehen die Details:

    www.tiergarten.com/news.php

    Schriftliche Einladungen gehen in den nächsten Tagen in die Post.



    (29.05.2006)
    Klaus Schüling:   Fahndungsmeldung:
    Wer kann dabei behilflich sein, die aktuellen Adressen der folgenden Zoosammler ausfindig zu machen, damit wir zum diesjährigen Sammlertreffen einladen können:

    Hans Böhme, Magdeburg
    Ulrich Jäger, Hamburg
    Benjamin Pahl, Berlin
    Simone Zimmer, Berlin

    Sachdienliche Hinweise bitte an:
    mail@schueling.de

    Ach ja, Wir suchen auch noch den Tierarzt Jens Kaufhold, der vielleicht bei den Elefantenfreunden bekannt ist ...


    (16.05.2006)

    alle Beiträge



    Das Forum an dieser Stelle soll ein Ort des Informations- und Meinungsaustausch sein.
    Ich bitte um einen sachlichen, respektvollen Umgang.
    Die Teilnahme ist kostenlos - die Pflege erfolgt ehrenamtlich.
    Die Teilnahme erfordert eine Registrierung. Die in ähnlichen Foren üblichen Pseudonyme werden von uns nur noch in begründeten Ausnahmefällen akzeptiert.
    Beiträge in diesem Forum gelten als gesprochenes Wort. Es können keinerlei Urheberrechte geltend gemacht werden.
    Es steht mir als Betreiber und den von mir Beauftragten frei, Beiträge zu kürzen oder zu löschen - und in schwerwiegenden Fällen auch Teilnehmern den Zugang zum Forum zu sperren-.
    Dies geschieht weder leichtfertig noch willkürlich. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Gründe für eine Löschung oder eine Sperrung für Besucher des Forums nicht nachvollziehbar sind, da die Ursachen für eine Löschung/Sperrung in aller Regel entfernt werden.
    Bitte bedenken Sie vor dem Eintrag eines Beitrags, dass dieser Beitrag unter Umständen jahrelang bestehen bleibt.
    Das Forum ist nicht der richtige Ort für persönliche Mitteilungen. Alle Teilnehmer können sich für persönliche E-Mails freischalten lassen.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird dabei auf unserem Server gespeichert, jedoch nicht an den Adressaten einer Nachricht oder gar an Dritte weitergegeben.
    Das Forum ist nicht der richtige Ort für persönliche Auseinandersetzungen. Wer sich von den Äußerungen eines anderen beleidigt fühlt oder diese für unwahr hält, möge sich bitte mit mir direkt in Verbindung setzen (per E-Mail oder Telefon).
    Leider haben wir nicht die technische Möglichkeit, Bilderstrecken zu speichern. Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Bildern zurückhaltend.
    Vielen Dank
    Klaus Schüling, 10. Feb 2009



Schüling Buchkurier
Falkenhorst 4
48155 Münster
Tel. 0251-311523
Fax 0251-311524
mail@schueling.de
USt-Id DE 811 621 381

WebSite aktualisiert am:
10. Juli


Homepage
Online-Shop
Reisen
Auktion
Antiquariat
News
Newsletter
Forum
Katalog
Terminkalender


Neue Angebote

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/footer.inc.php on line 123

bitte hier im Shop bestellen oder mit einer formlosen Mail an: mail@schueling.de



Forum
Zoo Frankfurt

Zoo Halle

ZOOM Gelsenkirchen

Zoo Basel

Zoo Köln

Wilhelma Stuttgart

Tierpark Berlin - allgemein

Allwetterzoo Münster

Kleine Einrichtungen in Österreich und Schweiz

Zoo Magdeburg





Deutsche VersionDeutsche Version