Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Access denied for user 'db167080'@'localhost' (using password: YES) in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 21

Warning: mysql_select_db(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 22

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 54

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 55

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 72

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 73

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 98

Warning: mysql_query(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 118

Warning: main(/kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/umfrage/poll_cookie.php) [function.main]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 137

Warning: main() [function.include]: Failed opening '/kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/umfrage/poll_cookie.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/header.inc.php on line 137
tiergarten.com - The online-shop of Schüling Buchkurier
www.tiergarten.com – Der Online-Shop des Schüling Buchkuriers

tiergarten.com forum
Schüling Buchkurier - Dr. rer. nat. Klaus Schüling
Forum

    Forum unterwegs: Rückblick auf Treffen 1 bis 4


    -> alle Kategorien des Forums (hier geht es auch zur Stichwortsuche)

    Beitrag hinzufügen
      
    Name: (= Nachname)  
    Passwort: (= Kundennummer)
    Sie haben noch keine Login-Daten? Hier können Sie sich anmelden!
    Beitrag: Bei längeren Beiträgen empfehlen wir, den Text in einem Textprogramm zu verfassen und aus der Zwischenablage einzukopieren.
    Foto: (gif/jpg/png)

    (Dateigröße max. 2MB)

    Kleine Zoos in Bayern

    Adrian Langer:   https://www.donaukurier.de/lokales/neuburg/Skepsis-ueber-Soeders-Prestigeprojekt;art1763,3820051

    Das Donauaquarium trifft auf viel Wiederstand.
    (22.06.2018)
    Adrian Langer:   https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/oeffnet-der-neumarkter-jura-zoo-im-juli-21102-art1654457.html

    Es ist noch kein Ende in Sicht!
    (02.06.2018)
    Adrian Langer:   https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jura-zoo-ermittlungen-eingestellt-21102-art1652135.html

    Der Streit über den Jura-Zoo ist noch nicht beendet.
    (25.05.2018)
    Adrian Langer:   https://www.donaukurier.de/lokales/neuburg/Was-halten-Sie-von-einem-begehbaren-Aquarium-an-der-Donau;art1763,3780821

    In Bayern möchte man ein Donauaquarium errichten.
    (19.05.2018)
    Adrian Langer:   https://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/tierpark-lohberg-bekommt-junge-elchdame-rhea-100.html

    In Lohberg kam eine Elchkuh an.
    (29.03.2018)
    Adrian Langer:   https://www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/bayreuth-tierpark-roehrensee-un-dekade-projekt-biologische-vielfalt-100.html

    Der Tierpark von Bayreuth wurde von der UN ausgezeichnet.
    (27.03.2018)
    Adrian Langer:   http://www.sueddeutsche.de/bayern/kritik-von-peta-jura-zoo-fehlt-seit-jahren-offenbar-zoo-lizenz-1.3887975

    Der Jura Zoo bekommt weiter Probleme.
    (01.03.2018)
    Emilia Grafe:   ...
    (15.02.2018)
    Emilia Grafe:   Fröhliches Waschbärenzählen ;)
    (15.02.2018)
    Emilia Grafe:   Für mich war allein das Fotografieren und Beobachten der Tiere im Schnee ein Highlight: Schneeeule
    (15.02.2018)
    Emilia Grafe:   Ein Blick auf das Gehege der Roten Nasenbären
    (15.02.2018)
    Emilia Grafe:   Auf einem Zwischenstopp auf dem Weg in den Winterurlaub habe ich am 4.2. den Zoologischen Garten von Hof besucht. Nach langer Suche durch den Stadtpark wurde der nur 2,5 ha große Zoo gefunden.
    Im Voraus hatte ich mich vor Allem auf die Nachttierabteilung mit Gewöhnlichem Fuchskusu, Westlichem Bürstenschwanz- Rattenkänguru und Kowari gefreut. Diese war im Vergleich zu dem ja verhältnismäßig hellen NTH in Berlin für mich ungewohnt dunkel. Dennoch sah ich alle drei Tierarten. Beeindruckend finde ich, wie im Zoo bei ehemalig (wahrscheinlich) kompletten Käfiggehgen nur eine Teil der Käfigwand entfernt wurde und darüber hinaus die Gehege erweitert wurden (Nasenbär, Waschbär, Luchs), sodass das Gehege heute weit vom Gitterkäfig entfernt ist und eine wunderbare freie Sicht auf die Tiere in naturnah gestalteten Gehegen ermöglicht.
    Darüber hinaus finde ich das Savannenhaus für einen Zoo dieser Größe überragend. Auch erhöht dieses als Warmhaus zum Aufwärmen die Attraktivität im Winter enorm. Außerdem empfinde ich den Tierbestand mit Belanger- Tupaja, Buschschliefer, Preovost- Schönhörnchen, Hutiaconga und Mittelamerikanischem Aguti als sehr interessant. Komplettiert wird der Bestand des Savannenhauses durch frei fliegende Vögel, einige Reptilien und die, sich frei bewegenden, Weißbüscheläffchen.
    Allgemein dürfen im Park natürlich die üblichen Verdächtigen wie Erdmännchen, Stachelschweine, Bennettkängurus, Kleine Maras und ein Streichelgehege mit Zwergziegen und Kamerunschafen nicht fehlen. Ansonsten findet man noch eine Gruppe Haubenkapuziner (mit Jungtier), sowie Weißhandgibbons (ich sah nur 1 Exemplar).
    Fazit: Ein schöner Kleinzoo mit einigen durchaus interessanten Tierarten, einem beeindruckenden Savannenhaus, den ich, wenn er nochmal auf dem Weg liegen sollte, wieder besuchen werde. Außerdem sind Baustellen als Zeugen der Weiterentwicklung auch im Hofer Zoo zu finden.
    Anbei: Eurasischer Luchs
    (15.02.2018)
    Adrian Langer:   https://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/goldene-loewenaeffchen-in-straubing-100.html

    In Straubing leben ab sofort Goldene Löwenäffchen.
    (30.01.2018)
    Adrian Langer:   http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/lohberger-tierpark-ist-besuchermagnet-20909-art1608635.html

    Im Tierpark Lohberg stiegen die Besucherzahlen.
    (27.01.2018)
    Adrian Langer:   https://www.frankenpost.de/region/hof/Zuschuss-fuer-den-Hofer-Zoo-steigt-deutlich;art83415,5942590

    Hof erhält für dieses Jahr höhere Zusatzmittel!
    (23.01.2018)
    Adrian Langer:   http://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/theater-um-affen-im-jura-zoo-21102-art1595773.html

    Weitere Affen gingen jetzt auf reisen!
    (18.12.2017)
    Adrian Langer:   http://www.sueddeutsche.de/bayern/neumarktoberpfalz-jura-zoo-hat-einige-tiere-bereits-abgegeben-1.3652891

    Erste Tiere des Jura Zoos wurden abgegeben!
    (04.09.2017)
    Adrian Langer:   http://www.sueddeutsche.de/bayern/neumarktopf-vorwuerfe-gegen-jura-zoo-1.3602713

    Der Jura-Zoo steht gerade stark in der Kritik!
    (26.07.2017)
    Adrian Langer:   http://www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/zoo-hof-zukunft-gesichert-100.html

    In Hof soll demnächst saniert werden!
    (18.07.2017)
    Liz Thieme:   Straubing
    Heute morgen musste die Feuerwehr zum Löschen in den Tierpark rücken, da das Affenhaus gebrannt hat. Der Brand war draußen entstanden, hat aber die Elektrik beschädigt, so dass die Türsysteme ausfielen. Im Haus waren zwei Schimpansen von denen mind. einer verletzt wurde.
    (20.06.2012)
    Martin Skerhut:   Was mir an Poing gefällt, ist die schattige Lage durch die Bäume, da kann man sich bei der Hitze zurückziehen und kann trotzdem noch Tiere sehen.
    Bei den Braunbären müsste auch mindestens ein Wolf sein, jedenfalls war das noch bei meinem letzten Besuch so.
    Was den Weltrekordhirsch anbelangt, so lebt dieser nicht mehr, da der Weltrekord schon einige Jährchen zurückliegt. Bei http://www.zoo-infos.de ist zu lesen: Der Weltrekord wurde 1979 mit 34 Geweih-Enden und 277 Bewertungspunkten erzielt.
    (20.08.2011)
    Michael Mettler:   Weltrekorde bei Wild werden nach einer Punkteskala vergeben, da zählen wahrscheinlich noch andere Faktoren als nur die Endenzahl des Geweihes beim Hirsch (Gewicht?).

    Zumindest in älteren Büchern ist meiner Erinnerung nach zu lesen, dass der Rekordhalter in Sachen Endenzahl ein 66-Ender war, dessen Geweih im Schloss Moritzburg hängt. Allerdings werden heute offenbar andere Maßstäbe angelegt, was ein (Geweih-)Ende ist und was nicht, wie ich beim Nachschauen eben fand:
    http://www.wildundhund.de/438,3074/
    (20.08.2011)
    Liz Thieme:   Gestern wurde mir der Wildpark Poing gezeigt. Dieser ist ohne die Ausschilderung, die erst fast im Stadt-Zentrum beginnt, kaum zu finden.
    Am Beginn bzw. am Ende des Rundgangs befindet sich das Rotwildgehege. Diese Zuchtgruppe ist berühmt geworden durch den Weltrekordhirsch. Leider konnten wir nicht in Erfahrung bringen, ob dieser noch lebt und wie viele Enden er hat(te). Auf jeden Fall sollen zwei Ausbrecher die Jagdlust der Jäger schon in den ersten Tagen nach dem Ausbruch geweckt haben, obwohl man 41 Tage warten muss. Der Wildpark ging davon aus, dass der Ruf der Verwandtschaft dazu geführt haben.
    Auf jeden Fall stand ein Prachtexemplar vor uns. Ihr könnt ja mal zählen.
    Weiter geht es Richtung Damhirsch und Mufflon-Wiese/Wald. Die Tiere leben zusammen auf einer sehr großen Wiese und haben einen Großteil des Wildparks zusätzlich noch als ihr Refugium und bewohnen damit auch noch Wald. Die Besucher haben die Möglichkeit die Tiere mit Getreidesamen zu füttern. Wir hatte ziemliche Bedenken, da so manche Erwachsenen ihren Kleinen (auch 2-3 Jährigen) die Tüte gegeben haben und die Männchen des Damwilds haben ihre Geweihe schon auch genutzt. Die Mufflons haben sich etwas zurückgehalten und lieber sich selbst gejagt.
    Weiter geht es an einer idyllisch gestalteten Wassergeflügelwiese mit Teich und Bachlauf vorbei. Diese soll wohl recht neu in dieser Gestaltung sein. Auf der anderen Wegseite findet man Weißstörche (freifliegende dabei) und Schwarzstörche, sowie einen weiteren Ententeich mit Sumpfgestaltung, welches auch mit Nutrias besetzt ist.
    Die Waschbären waren schön aktiv und hatten semiadulten Nachwuchs dabei.
    Den Schlenker zu den Volieren mit Ziervögeln haben wir uns aufgrund der Hitze erspart.
    In der Greifvogelschau scheint viel erklärt zu werden, so war wenigstens mein Eindruck beim Vorbeigehen. Die Ruhesitze der Vögel sind unter Laubbäumen an einem Bach gebaut und erhalten auch bei knallender Sonne Kühlung. Wobei ich diese Anbindehaltung nicht mag.
    Vorbei an einem "Ponyhof" (sind Koppeln) geht es zu einem tollen Bärengehege. Hier leben vier schwedische Braunbären. Eine Mutter mit ihren inzwischen Adulten Töchtern. Bisschen Kabbelei gab es, aber in dieser sehr großen Anlage können sie sich sehr gut aus dem Weg gehen/schwimmen. In einem großen Teich sind drei Inseln, die auch genutzt werden. Für mich eine der besten Anlagen, die ich je gesehen habe. Alles Natur ohne Brimborium in der Gestaltung, nur paar Felshaufen wurden aufgeschüttet, aber Naturfels!
    Nebenan leben Elche. Gesehen haben wir 2,1. Wobei sich 1,1 sehr viel beieinander aufhielten und sich immer wieder auch beschnupperten und 1,0 hielt sich doch recht abseits.
    Was sehr angenehm ist eine große Picknickwiese. Diese ist va für Familien sehr praktisch.
    Was mir sehr gut gefallen hat, sind die reinen Gruppen an Ziegen und Kamerunschafen. Die Ziegen hatten ein schwarze hintere Hälfte und weiße Vorderhälfte. Der Übergang wurde mit schwarzen Flecken bedeckt.
    Die Wildschweine haben auch eine gute Anlage.
    Sehr zurückhaltend haben sich die Wisente verhalten. Die Anlage ist eine Mischung aus Abrodung und Umzäunung der bestehenden Bäume.
    Weiter folgen Gefleckte Hängebauchschweine. Ein nichtauffindbarer aber gut riechbarer Fuchs. Zwergziegen, bei denen auch hier die Kleinen freilaufen. Es folgen noch Volieren für Uhus, Schneeeulen und Kolkraben.
    Danach kommt die Luchsanlage. Sehen konnten wir drei. Wobei sich der eine in der Nähe des Besucherweges in ca zehn Meter Höhe aufhielt und nach paar Kletterpartien und Sprüngen in entsprechender Höhe sich langsam dazu bequemte abzusteigen.
    In der letzten Wegschleife befindet sich das Rehgehege inklusive Sichtungsmöglichkeiten bei guten Augen. Und die Wolfanlage. Das Rudel hat derzeit Nachwuchs. Was sehr auffällig war, ist dass jeder Wolf seine eigenen Löcher und Gruben hat, in die er sich zum Schlafen/Ruhen zurücklegt. Diese sind genau so tief, dass die Besucher die meisten Tiere nicht mehr sehen kann. Aber richtig tief sind auch nicht.
    Dann kommt der Besucher zurück in den Freilaufbereich der Damhirsche und Mufflons.
    Mein Fazit ist, dass ich ihn jederzeit wieder besuchen würde. Mir hat er sehr gut gefallen. Und er ist eine gute Alternative zu Hellabrunn, das gestern aufgrund der Ferien schon recht früh überparkt war.
    (20.08.2011)

    alle Beiträge



    Das Forum an dieser Stelle soll ein Ort des Informations- und Meinungsaustausch sein.
    Ich bitte um einen sachlichen, respektvollen Umgang.
    Die Teilnahme ist kostenlos - die Pflege erfolgt ehrenamtlich.
    Die Teilnahme erfordert eine Registrierung. Die in ähnlichen Foren üblichen Pseudonyme werden von uns nur noch in begründeten Ausnahmefällen akzeptiert.
    Beiträge in diesem Forum gelten als gesprochenes Wort. Es können keinerlei Urheberrechte geltend gemacht werden.
    Es steht mir als Betreiber und den von mir Beauftragten frei, Beiträge zu kürzen oder zu löschen - und in schwerwiegenden Fällen auch Teilnehmern den Zugang zum Forum zu sperren-.
    Dies geschieht weder leichtfertig noch willkürlich. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Gründe für eine Löschung oder eine Sperrung für Besucher des Forums nicht nachvollziehbar sind, da die Ursachen für eine Löschung/Sperrung in aller Regel entfernt werden.
    Bitte bedenken Sie vor dem Eintrag eines Beitrags, dass dieser Beitrag unter Umständen jahrelang bestehen bleibt.
    Das Forum ist nicht der richtige Ort für persönliche Mitteilungen. Alle Teilnehmer können sich für persönliche E-Mails freischalten lassen.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird dabei auf unserem Server gespeichert, jedoch nicht an den Adressaten einer Nachricht oder gar an Dritte weitergegeben.
    Das Forum ist nicht der richtige Ort für persönliche Auseinandersetzungen. Wer sich von den Äußerungen eines anderen beleidigt fühlt oder diese für unwahr hält, möge sich bitte mit mir direkt in Verbindung setzen (per E-Mail oder Telefon).
    Leider haben wir nicht die technische Möglichkeit, Bilderstrecken zu speichern. Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Bildern zurückhaltend.
    Vielen Dank
    Klaus Schüling, 10. Feb 2009



Schüling Buchkurier
Falkenhorst 4
48155 Münster
Tel. 0251-311523
Fax 0251-311524
mail@schueling.de
USt-Id DE 811 621 381

WebSite aktualisiert am:
10. Juli


Homepage
Online-Shop
Reisen
Auktion
Antiquariat
News
Newsletter
Forum
Katalog
Terminkalender


Neue Angebote

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/167080_48155/webseiten/tiergarten.com/htdocs/include/footer.inc.php on line 123

bitte hier im Shop bestellen oder mit einer formlosen Mail an: mail@schueling.de



Forum
Kleine Zoos in Bayern

Zoo Erfurt

Kleinzoos

Tierpark Berlin - allgemein

Zoo Dresden

Dierenparck Planckendael

kleinere Parks in Sachsen Anhalt, Sachsen und Thüringen

Zoo Frankfurt

Zoo Halle

Zoo Leipzig





Deutsche VersionDeutsche Version